Die Zeitarbeiterin von Anja Bagus

Rezension zu “Die Zeitarbeiterin” von Anja Bagus (Das Buch habe ich tatsächlich beim Drachennestfest gewonnen, ob das jetzt Werbung ist kann ich nicht genau sagen)

Heute also meine erste offizielle Rezension zu einem Buch aus dem Verlag Edition Roter Drache

Am Wochenende um den 18.04.2021 war das zweite Drachennestfest bei dem einige Autoren aus ihren Büchern vorgelesen haben, dabei fiel mir Anja besonders auf, denn Sie hat mit Holger zusammen das Ganze moderiert und auch aus ihrem Buch vorgelesen. Ich musste dabei schon sehr lachen.

Zeitarbeiterin Cover

Worum geht es eigentlich? 

Hier der Klappentext:

Studentin Mia hat Geldprobleme. Als sie die schlecht gemachte Anzeige der Zeitarbeitsagentur Flexaria sieht, will sie dem sicher dusseligen Betreiber eigentlich nur Verbesserungsvorschläge machen, um danach vermutlich rausgeschmissen zu werden.
Zu ihrer Überraschung ist Janne aber nett und hat auch sofort Arbeit für Mia. In den folgenden Wochen arbeitet die Studentin als Kurzzeitvertretung in einem Verlag, einem Callcenter, einem Möbelhaus und vielem mehr. Dort erlebt sie haarsträubende Dinge, die niemand glauben würde. Im Leben nicht.
Janne und Mia werden Freundinnen und dann ist da auch noch Björn, mit dem sie auf einer Butterfahrt zusammengearbeitet hat. Der ist echt süß, aber frisch getrennt und von so etwas sollte man doch die Finger lassen, oder? Ja. Mist.
Vorsicht: Dieses Buch enthält Spuren von Muffins und Cocktails, sowie unpassenden Humor und unrealistische Begebenheiten.

Warum habe ich persönlich das Buch gelesen? Weil ich es gewonnen hatte? NEIN! ich hatte das quasi eh auf der To Read Liste, denn es gibt auch einen Teil im CallCenter und wer mich kennt weiß, dass ich recht lange in einem gearbeitet habe. Das Buch ist flüssig und witzig geschrieben, man merkt quasi nicht wie die Seiten vorbei fliegen, erst wenn man am Ende ist, oder man abgelenkt wird merkt man wie viel schon passiert ist. Ich mag solche Bücher, sie reißen mich aus meinem Alltag raus, grade in der aktuellen Zeit in der ich viel zu viel zu hause bin (Homeoffice und Kontaktbeschränkungen… also nicht mal freiwillig), das ist also ein Lichtblick in der tristen Einöde. Die Art wie alles beschrieben wird ist sehr erfrischend, die Figur geht offen auf alle neuen Situationen zu, sie ist sich für nichts zu schade und macht immer das beste aus dem jeweiligen Job, eine Eigenart die ich mir für mich auch wünschen würde. Die Figuren sind alle lustig und feinfühlig beschrieben, jede Figur hat Eigenheiten die man sicher schon mal irgendwo kennengelernt hat.

Fazit? Ein schönes und vor allem frisches Buch um dem eigenen Alltag zu entfliehen. Eine klare Kaufempfehlung in meinen Augen.

Kauft es beim Roten Drachen direkt und stöbert auf jeden Fall durch den Katalog, ich persönlich finde da immer was nettes. Kostet euch keinen Cent mehr als bei den großen Versandhändlern, aber der Verlag hat mehr davon und das kann man bedenkenlos unterstützen.

Hier gehts direkt zur Zeitarbeiterin (roterdrache.org) im Shop des roten Drachen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s