Blog-Archive

Lesen ist wie Filme gucken, nur besser

Ich bin eine bekennende Leseratte, habe zwar nicht immer genug Zeit und manchmal lese ich auch weniger, aber momentan habe ich wieder viel Spaß daran. Soweit so gut. Ich lese selbst auf 2 Arten und meistens auch mehr als ein Buch. Kindle und Papier sind meine Begleiter. Bei der Arbeit hab ich meistens den Kindle dabei, das hat den Vorteil, dass je nachdem was ich grade mache ich zwischen Hörbuch und normalem Buch switchen kann. Wie ich kann beim Arbeiten lesen? Ganz einfach, ich arbeite ja als CallCenter Agent, wenn wenig los ist kann man durchaus mal zwischen den Calls ein paar Seiten lesen bis der nächste Kunde reinkommt, da habe ich den Vorteil, dass ich a) schnell lese und b) kein Problem mit Unterbrechungen habe (es sei denn es ist etwas kompliziertes mit vielen Ränken und Storylines, aber bei der Arbeit lese ich eher leichtere Sachen). Und Hörbücher? das geht dann doch gar nicht! Doch, nämlich dann, wenn es so ruhig ist, dass ich Backoffice Arbeit machen kann, das ist in meinem Fall recht einseitiges „Listen abarbeite“ und dabei kann man Prima Hörbücher hören. Und der Kindel Fire kann halt beides und so brauch ich keine halbe Bibliothek mit schleppen oder Buch und MP3 Player etc.

Aktuell habe ich da aber auch noch mehr Motivation zu lesen, weil die Seite Lovelybooks auf der ich immer mal mehr oder weniger aktiv war, mich wieder sehr motiviert. Hier werden ständig Bücher verlost und ich hatte dieses Jahr echt viel Glück. Ab und zu sind die Bücher aber auch an „Vorgaben“  geknüpft. Es gibt dann Leserunden, in denen die Teilnehmer zu verschiedenen Abschnitten diskutieren und ihre Sicht auf das Buch teilen, am Ende steht oft eine Rezension, diese muss nicht zwangsweise bei Amazon oder ähnliches gepostet werden, sondern auf der LovelyBooks Seite direkt.

Man weiß, aber immer vorher ob es solche Vorgaben gibt oder nicht, da man sich ja aktiv für ein Gratisbuch bewerben muss.

Da ich heute frei habe, kann ich mich heute schön auf mein neues Buch konzentrieren, da warten nämlich „Hausaufgaben“ auf mich.

 

100 Bücher….. die Liste

Immer mal wieder kommen diverse „100 Bücher die man gelesen haben muss! Listen unter meine Augen.. diesmal mach ich mit.

Geklaut hab ich sie bei Abraxa

Fett = Gelesen

1. Suzanne Collins – Die Tribute von Panem: Tödliche Spiele
2. Stephenie Meyer – Biss zum Morgengrauen
3. J. K. Rowling – Harry Potter und der Gefangene von Askaban
4. J. K. Rowling – Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
5. Walter Moers – Die Stadt der träumenden Bücher
6. Michael Ende – Die unendliche Geschichte
7. J. R. R. Tolkien – Der Herr der Ringe: Die Gefährten
8. Markus Zusak – Die Bücherdiebin
9. Carlos Ruiz Zafon – Der Schatten des Windes
10. Cornelia Funke – Tintenherz
11. Ken Follet – Die Säulen der Erde 
12. Kerstin Gier – Rubinrot
13. Daniel Glattauer – Gut gegen Nordwind
14. Jane Austen – Stolz und Vorurteil
15. Patrick Süßkind – Das Parfüm
16. J. K. Rowling – Harry Potter und der Stein der Weisen
17. Stephenie Meyer – Biss zum Ende der Nacht
18. J. K. Rowling – Harry Potter und der Orden des Phönix
19. Cassandra Clare – City of bones
20. Stephenie Meyer – Seelen
21. J. K. Rowling – Harry Potter und der Feuerkelch
22. Cecilia Ahern – P.S. Ich liebe Dich
23. J. R. R. Tolkien – Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
24. Stephenie Meyer – Biss zum Abendrot
25. Simon Beckett – Die Chemie des Todes
26. Douglas Adams – Per Anhalter durch die Galaxis
27. Stieg Larsson – Verblendung
28. Marion Zimmer Bradley – Die Nebel von Avalon
29. Oscar Wilde – Das Bildnis des Dorian Gray
30. Ally Condie – Die Auswahl
31. Diana Gabaldon – Feuer und Stein
32. J. R. R. Tolkien – Der Herr der Ringe: Die zwei Türme
33. Donna W. Cross – Die Päpstin
34. Sebastian Fitzek – Die Therapie
35. Michael Ende – Momo
36. Khaled Hosseini – Drachenläufer
37. Kerstin Gier – Smaragdgrün
38. J. R. R. Tolkien – Der kleine Hobbit
39. Stieg Larsson – Verdammnis
40. Audrey Niffenger – Die Frau des Zeitreisenden
41. J. K. Rowling – Harry Potter und der Halbblutprinz
42. Stephenie Meyer – Biss zur Mittagsstunde
43. Antoine de Saint-Exupery – Der kleine Prinz
44. Dan Brown – Illuminati
45. Maggie Stiefvater – Nach dem Sommer
46. Astrid Lindgren – Ronja Räubertochter
47. Kerstin Gier – Saphirblau
48. Anna Gavalda – Zusammen ist man weniger allein
49. Frank Schätzing – Der Schwarm
50. Cody McFayden – Die Blutlinie
51. Noah Gordon – Der Medicus
52. Dan Brown – Sakrileg
53. Cassandra Clare – City of glass
54. Christopher Paolini – Eragon: Das Vermächtnis der Drachenreiter
55. Tess Gerritsen – Die Chirurgin
56. Arthur Golden – Die Geisha
57. Charlotte Bronte – Jane Eyre
58. Iny Lorentz – Die Wanderhure
59. Patrick Rothfuss – Der Name des Windes
60. Johann Wolfgang Goethe – Faust
61. Suzanne Collins – Die Tribute von Panem: Gefährliche Liebe
62. Daniel Glattauer – Alle sieben Wellen
63. Ursula Poznanski – Erebos
64. Antonia Michaelis – Der Märchenerzähler
65. Jodi Picoult – Beim Leben meiner Schwester
66. Sebastian Fitzek – Der Seelenbrecher
67. Umberto Eco – Der Name der Rose
68. Walter Moers – Die 13 1/2 Leben des Käpt`n Blaubär
69. Kerstin Gier – Die Mütter-Mafia
70. Kristin Cashore – Die Beschenkte
71. Stieg Larsson – Vergebung
72. Jostein Gaarder – Sofies Welt
73. Bettina Belitz – Splitterherz
74. Simone Elkeles – Du oder das ganze Leben
75. Friedrich Dürenmatt – Die Physiker
76. Nina Blazon – Faunblut
77. Akif Pirnicci – Felidae
78. Kai Meyer – Arkadien erwacht
79. Simon Beckett – Kalte Asche
80. Rebecca Gable – Das Lächeln der Fortuna
81. George Orwell – 1984
82. Isabel Abedi – Lucian
83. Cecila Ahern – Für immer vielleicht
84. Milan Kundera – Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
85. J. K. Rowling – Harry Potter und die Kammer des Schreckens
86. Paulo Coelho – Veronika beschließt zu sterben
87. Bram Stoker – Dracula
88. P. C. & Christin Cast – Gezeichnet
89. John Boyne – Der Junge im gestreiften Pyjama
90. David Safier – Mieses Karma
91. Cody McFayden – Der Todeskünstler
92. Terry Pretchett – Gevatter Tod
93. Suzanne Collins – Die Tribute von Panem: Flammender Zorn
94. Anne Frank – Das Tagebuch der Anne Frank
95. Astrid Lindgren – Pippi Langstrumpf
96. Bernhard Schlink – Der Vorleser
97. Kerstin Gier – Für jede Lösung ein Problem
98. Christiana F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo 
99. Otfried Preußler – Krabat
100. Lauren Oliver – Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

63 (wenn ich mich nicht verzählt habe) von 100 guter Schnitt find ich. Wobei ich es zb. blöd finde einzelne Bände von Reihen zu nennen.

Pflichtlektüre für angehende Kunden?

Bei der Lakritze Frau hat der Lobo vor einiger Zeit einmal das Buch „Tüte oder sowas – wie man als Kunde nervt, ohne es zu merken“ von Ulrike Sterblich empfohlen. Ich hab es mir am Wochenende bestellt und heute Mittag kam es dann schon bei mir an. Was soll ich jetzt sagen außer „Könnte man dieses Buch bitte als Pflichtlektüre für alle Kunden rausgeben“. Grade die Beispiele aus dem Baumarkt und von der armen Kassenkraft kenne ich nur zu gut (was wohl daran liegt, dass ich als Kassenkraft im Baumarkt arbeite). Ich musste bei so vielen  Beispielen leise vor mich hin murmeln „stimmt das nervt“ „ja das ist ekelig“ und „ohh ja das kenn ich“.

Wer glaub ein guter Kunde zu sein, sollte das mal lesen und mit seinem eigenen Verhalten vergleichen. Ich neige dazu es an meine Kollegen weiter zu empfehlen die werden sicher genau so denken wie ich 😀

Ich hatte vorher noch nie so sehr den Drang einem Autor zu danken…. DANKE 😀

bis denn dann!

Tag 25-29

Endspurt…. hab lange nix geschrieben, war ein wenig stressig mal wieder. Also reiss ich die letzten Tage auf einmal runter.

Tag 25 – Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziemlich gut beschreibt
keine Ahnung, ich hab noch keine Person in Büchern gefunden mit der ich mich absolut identifizieren kann.  Also sag ich hier einfach mal, etwas von mir steckt in vielen Personen.

Tag 26 – Ein Buch, aus dem du deinen Kindern vorlesen würdest

je nachdem wie alt sie sind, aber ganz sicher den „kleinen Hobbit“ der ist super 😀

Der kleine Hobbit

Tag 27 – Ein Buch, dessen Hauptperson dein „Ideal“ ist

Uaaah, noch so eine Frage. Ich hab keine Idealvorstellungen was Menschen angeht.
Tag 28 – Zum Glück wurde dieses Buch verfilmt!

Uff, ähm die Harry Potter Reihe find ich ganz ok und auch die Herr der Ringe Trilogie sind sehr schön umgesetzt.
Tag 29 – Warum zur Hölle wurde dieses Buch verfilmt???
ERAGON…. dieses Buch wurde durch einen Film verstümmelt. Das Buch, bzw die Bücher strotzen in meinen Augen vor Bildgewalt und Fantasie. Viele Dinge lassen sich die Zeit die sie brauchen um sich zu entwickeln, im Film ging das ganze zu schnell und zu zusammenhanglos, schrecklich

Eragon Buch

Film Eragon

Tag 24

Tag 24 – Ein Buch, von dem niemand gedacht hätte, dass du es gelesen hast

Susan Carroll – Der Fluch der Feuerfrau… ein unheimlicher Kitschroman, aber manchmal brauch ich sowas 😀 nicht oft aber ab und zu.

Tag 23

Tag 23 – Das Buch in deinem Regal, das die wenigsten Seiten hat
Frank Maier und Günter André – Studieren…. hat ganze 45 Seiten.

davon gibts leider kein Bild 😀

Tag 22

Hahaaa niemand hat den Fehler im letzten Post bemerkt… .oO(oder es hatte nur niemand lust zu kommentieren)

egal weiter gehts

Tag 22 – Das Buch in deinem Regal, das die meisten Seiten hat
Ken Follett – Die Tore der Welt 1215 Seiten

Tag 20

Tag 21 – Das blödeste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast
blöd im Sinne von „ich fand es doof….“ war Effie die Heulsuse Briest.. mal ehrlich sowas blödes gibts kein zweites Mal…. sogar der Weisse Hai als Buch (ja das gibt es, meine liebe Entenmama hat es und ich habs auch mal angelesen) ist weniger blöd.

Tag 20

Wir nähern uns dem Ende…. noch 9 Teile dann ist es aus mit Bücherstöckchen…

Tag 20 – Das beste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast

Oh ha, das ist schwer. Nachdem ich ja schon einige meiner Schullektüren hier negativ erwähnt habe muss ich echt mal nachdenken, welches das beste Buch war, welches ich lesen musste. Im Grunde sind es 3 Bücher die sich den ersten Platz teilen. And the Winners are: *trommelwirbel* *umständliches Kuvert öffnen* *erfreut und erstaunt gucken* „Der Besuch der alten Dame – Friedrich Dürrenmatt“ „Blueprint – Charlotte Kerner“ uuuuund last but not least „Der Vorleser – Bernhard Schlink“ Glücklicher Weise durfte ich dann auch in meiner Abiklausur über die beiden letzt genannten schwadronieren.

Der besuch der alten Dame Cover

Diese Buch durfte ich sage und schreibe 3 mal lesen. Erst in der 10ten Klasse der Realschule, dann in der 11ten auf dem Wirtschaftgym. und als ich dann die 13te wiederholt habe noch einmal. Ich hab also einen totalen Einblick in das Buch und habe von 3 sehr guten Lehrern erlebt wie man an so ein Werk herangehen kann.

Blueprint cover

Hier finde ich die Idee immer noch extrem, ein Mensch, in diesem Fall eine Frau lässt sich klonen, weil sie der Meinung ist, dass sie der Welt erhalten bleiben muss. Sie trägt das Kind selbst aus und das Buch behandelt dann die Beziehung zwischen Tochter-Mutter-Schwester in 2 Personen. Gut geschrieben und regt ungemein zum Nachdenken an. Es wurde auch verfilmt, aber den Film habe ich nicht gesehen, da ich mir mein Kopfkino nicht zerstören lassen wollte.

Vorleser Cover

Dazu bleibt glaube ich nichts mehr zu sagen, ein gutes Buch. 😀

Tag 19

Tag 19 – Ein Buch, das du schon immer lesen wolltest

Till Lindemann – Das Messer

Wer jetzt denkt: „Mhhh Till Lindemann, den Namen kenn ich doch irgendwie….“  Ja, es ist der Rammsteinfrontmann, er hat einen Gedichtband heraus gebracht, mit dem ich schon seit Jahren liebäugle, der mir aber immer zu teuer ist. Naja, wenn der Rucksack bei Dshini.net erreicht ist, wird das vielleicht mein nächster Wunsch… mal sehen

Das Messer Cover