Blog-Archive

krächz hust schnief

gestern ging es mir fast wieder gut, ich konnte klar denken hatte keine Kopfschmerzen mehr und auch meine Nase war nicht mehr verstopft. und dann kam die Nacht…..
Ich bin irgendwann gemütlich ins Bett gegangen, mit ner grossen Tasse heissem Kamillentee und hab noch ne DVD geguckt (wie so oft wenn ich flachliege … Gilmore Girls) danach konnte ich erst nur schlecht einschlafen. Scheisse dachte die Ente und startete ein Hörbuch, dabei schlaf ich sonst immer ein. Diesmal war ich bin zum Ende wach. gegen 5 Uhr hatte ich dann hunger und halsschmerzen vom Husten der sich die ganze nach über verschlimmert hatte, eigentlich hatte ich die ganze woche keinen Husten, gestern abend fing das an -.-
Und als ich dann gegen 6 oder so eingeschlafen war war mein Hals ein Schmerzfeld… AUA
Nach knapp 4 Stunden Dämmerschlaf bin ich dann aufgestanden, hab mir wieder Tee gekocht und wollte über irgendwas schimpfen.. und dann…. KRÄCHZkrächz AUTSCH

keine Stimme mehr.. nurnoch geröchel und gekrächze. meine mum hat sich richtig erschreckt am Telefon und mir kommen nach einzelnen Hustenanfällen (die verflucht schmerzhaft sind) die Tränen. Ich soll eigentlich Dienstag und Mittwoch kurze mündliche präsentationen halten, aber WIE ohne Stimme? und vor allem muss ich meine Stimme ja schonen, aber beide Präsentationen sind auf niederländisch und wer die Sprache kennt weis was das heisst.
ich werd wohl morgen noch mal zum doc müssen.. sone scheisse aber auch..

Advertisements

TV programm

Meine güte, was ist denn mit den Fernsehsendern los? Es ist nur noch Mist im Fernsehn, ich bin wirklich nicht anspruchsvoll, absolut nicht, aber was da momentan geboten wird ist wirklich zum „in die Tonne kloppen“ wie der Emsländer es so schön sagt. Da gibts nur noch irgendwelche „Casting-Shows“ mit bewusst niveaulosen Jurymitgliedern, Promi-„events“ die ungefähr so spannend sind wie Gras beim wachsen oder Farbe beim trocknen. Es gibt nur noch ganz wenige Sachen die ich gerne gucke, die  werden dann aber leider bis zum Erbrechen wiederholt, so dass auch diese Sendungen ihren Reiz verlieren.

Ganz besonders gräßlich finde ich ja diese „wir-schicken-einen-„profi“-zu-den-leuten-und-machen-deren-probleme-zum-thema“. Ob Super Nanny, Zwegat, Hundeflüsterer oder Einrichtungssendungen (die fand ich am Anfang auch mal ganz nett…). Was ist der Reiz bei sowas? Warum stellen sich Menschen die sich ihrer Probleme bewusst sind so dermaßen in die Öffentlichkeit und lassen sich vorführen? Und noch wichtiger, bin ich die einzige die sich dafür „fremdschämt“? ich hoffe nicht!

So denn ich widme mich wieder meinen Büchern, Freunden, und PcGames (da kann ich wenigstens interagieren)