Archiv für den Monat August 2008

Man merkt es erst, wenn es fehlt

Heute beim Koffer packen

Mama?

Ja?

Hast du meinen Mp3 Player gesehen?

Nein wieso?

Ich kann ihn nicht finden *schnute zieh* das wird die längste Bahnfahrt meines Lebens. Kein Buch, keine Musik…gar schrööööcklich

Tja Kind such noch ein Weilchen, vllt liegt er aber auch noch in deiner Wohnung.

Ich hoffe es! sonst muss ein neuer her und ich mag meinen alten Trekki doch.

Ich fahre jedes mal wenn ich zwischen Studienort und Heimat pendle insgesamt 3 Stunden und normaler Weise immer mit Musik in den Ohren, da ich meine Mitreisenden sonst nicht ertrage. Das hat sich heute wieder bestätigt mit einem ca 18Jährigen Kerlchen der meinte den gesamten Zug mit seinem Handy zu beschallen. Sonst hör ich sowas nicht… aber diesmal schon und dann auch noch Sido! Warum ausgerechnet sowas? Hat es einen tieferen Sinn darin, dass wenn jemand sein Handy als Massenbeschallung nutzt, dieser Jemand meistens (95%) HipHop hört? Gott sei dank entdeckte ich beim Zwischenstop einen Mitstudenten, mit dem ich die weitere Reise dann bestritten habe, manchmal hab ich auch ein bißchen Glück ;D

Aber was den verschollenen Mp3 Player angeht.. er schlummerte im Rucksack vor sich hin und ich habe mich irrsinnig gefreut, dass ich keinen neuen kaufen muss. Trekki ist nämlich der erste Mp3Player der länger als 12 Monate durchgehalten hat. *auf Holz klopf*  Ich mag ihn einfach.. er hat zwar diverse Macken aber diese Liebe ich, zb das das zurück schalten bei den Liedern nicht funktioniert 😀 oder das der Shuffle-modus einfach aufhört zu shufflen…  naja er ist halt ein wenig wie ich, es funktioniert nicht alles, aber das wichtigste tut´s und robust ist er auch.

Werbeanzeigen

Das Deckchen

Man erkennt es hoffentlich ganz gut. Hier liegt mein  neues/altes Deckchen auf meinem Bett (1,40m x 2,00m) und deckt dieses fast komplett ab 😀

Das neue/alte Deckchen

Das neue/alte Deckchen

Nähmaschine tritt in Streik

das verfluchte Maschinchen frisst mir den Oberfaden auf.. :*( Streik erfolgreich zerschlagen decke fertig 😀

Zwischenbericht

Ok die Decke ist soweit fertig, ich muss nur noch aussen drum herum einmal nen saubren Rand machen. Sie sieht richtig toll aus 😀

Handarbeit und Hausarbeit

Heute stehen 2 Dinge an die ich erledigen muss und will. Zum einen muss ich meiner Mum beim Hausputz helfen, was aber nicht wirklich viel Zeit in anspruch nehmen wird, da wir über die Woche verteilt immer schon einiges erledigen. Sonst wäre es wohl auch fast nicht zu schaffen mit 2 bzw 3 (wenn mein Bruder hilft) Personen ein 2 Familienhaus zu versorgen.

Der 2te Tagespunkt den ich mir heute vorgenommen habe, ist das verwursten von 2 Fleeceplaids. Jeder kennt die dinger 130x170cm (diese Maße sind so doof) gross und eigentlich auch ganz schön (eigentlich). Ich hatte auf meinem Sofa immer 2 liegen, damit das Sofa selbst nicht so abgenutzt aussieht. Eines in dunkelrot und eines mit Zebramuster (ich war ziemlich jung als ich es kaufte…zählt das? :D) und nu werden die beiden (gott sei dank in etwa gleich gross) geviertelt (also längs, so dass ich 4 170cm lange ??? breite Streifen habe) und dann zusammen genäht. Wenns klappt und sie gut aussehen dann dürfen sie wieder aufs Sofa und wenns nichts wird, flitzt die Ente zum IKEA und holt 2 identische Plaids für 4€ das Stück. Lieber wärs mir aber es wird was, denn ich mag kreative Einrichtungsgegenstände lieber als gekaufte von der Stange.

Ruhe und Behaglichkeit

Ich merke gerade, dass ich seit ich wieder bei meiner Mum bin kaum noch was zu schreiben habe. Ich bin hier mehr oder weniger in den Haushalt eingespannt, backe Kuchen für morgen, koche und mache den ganzen Tag eigentlich nichts wirklich intressantes.

Ab Sonntag wirds wohl anders 😀  vielleicht kommen dann auch Bahnfahr storys 😀

Sie redet wenn sie schläft…

Mona, meine süße kleine Bernhardinerschäferhundmix Dame redet im Schlaf.. sie schläft im Moment hier im Raum und hin und wieder höre ich ein leises „wuff“ etwas unterdrückt aber erkennbar. Sie scheint grade Traumwesen zu jagen, denn ihre Pfoten zucken, sie wirkt richtig glücklich.

Gemalt, geschleppt und aufgebaut

Sooo der Freitag und der Samstag sind nun (fast) vorbei. Geschafft und irgendwie unterkühlt (nein nicht gefühlstechnisch nur körperlich). Mein kleines Schlafzimmer ist an einer Wand nun wunderschön Aquamarin (ich mach ein Foto, wenn ich die  Ecken Nachgezogen habe :D) Ich hab mein Geburtstagsgeschenk von meiner Mum bekommen, er heisst Karsten und ist ein Schwede. Er wurde gleich aufgebaut und getestet und für bequemer als im Laden befunden. Das Stück, welches im Verkaufsraum zum testsitzen stand war wohl  schon arg mitgenommen, der neue und frisch  aufgebaute Karsten ist jedenfalls bequem und wirklich schön anzusehen. Vielleicht werde ichmir bei  Gelegenheit noch die Armlehnen kaufen die es als Extra gibt… mal sehen.

Auch sonst waren die 2 Tage sehr sehr schön auch wenn es geregnet gegossen hat… 😀

Suchen und Sammeln …

Heute heisst es alles suchen und finden was morgen mit muss.. auch nach fast 4 Jahren in der eigenen Wohnung gibts noch so viel was den Weg dorthin noch nicht gefunden hat. Da ist der Schnellkochtopf den mir meine Tante geschenkt hat (meine Verwandtschaft schenkt mir gerne Haushaltswaren..und das soll absolut keine Beschwerde sein, ich profitiere ja davon) ausgemusterte Dinge meiner Mutter, die in meiner Küche noch Verwendung finden werden (kleine Küche wenig Stauraum..ich bin dankbar für jeden Ordnungshelfer), der Camping Stuhl der als Notfallstuhl für Grossbesuche gedacht ist … und und und.. natürlich auch die ganzen Werkzeuge, die fürs Streichen notwendig sind 😀 ich freu mich so

Ziel erreicht

Meine Wohung glänzt, meine Mum kann kommen 😀 morgen fahr ich erst mal nach Hause zur Mama. Da werden dann noch Dinge zusammen gesucht die schon länger drauf warten, dass sie mit in meine Wohnung kommen, aber nie Platz im Koffer Reisetasche gefunden haben. Freitag dann in den Baumarkt und farbe holen.. ich freu mich 😀