Blog-Archive

Kopf schwirrt

Ich weiss grade nicht wo mir der Kopf steht… die woche ist  so verdammt stressig. Ich hoffe ich krieg wenigstens heute abend die Möglichkeit meinen Kopf für ne kleine  Weile ab zu schalten sonst dreh ich wohlmöglich durch. Meine Wohnung vermüllt grade wieder, weil ich zu nichts komme. Ich bin abends froh, wenn ich was richtiges zu Essen bekomme und dann ins Bett fallen kann

Referate, Kurse, Hausaufgaben, Bibliothek, Haushalt, Freunde, Familie und das doofe Amt 😦

Advertisements

Ente im Stress

Da fängt der erste Semestertag gestern so gut an und heute nur Stress.. nich nur, dass ich eine Pflichveranstaltung total verplant hab (ich dachte, dass es keine Pflicht ist und wollte es eigentlich auch nicht belegen) die ich nun in meinen eigentlich tollen Stundenplan packen muss.. dafür darf ich einen Termin umlegen und mein schöner freier Freitag ist auch futsch… 12-14 uhr freitags.. und dann Huschhusch nach hause.. ich möchte kotzen und zwar ganz grosse Brocken…echt mal

Da ist es wieder

Das WiSe…. heute gehts auch für alle andren Studenten wieder los an der Uni Oldenburg. Gestern abend hab ich dann doch endlich mal meinen endgültigen Stundenplan zusammen gefrickelt und Potz Blitz.. Freitag freigeschaufelt.. ich hab ein 3 Tage Wochenende und kann mir wieder nen Wochenendjob suchen. Ich denke nicht, dass ich weiterhin bei der Grossschlachterei arbeiten will, zuviel unstimmigkeiten ob Zeitlich, oder arbeitstechnisch. Man sollte doch meinen, dass man feste Zeiten ansetzen kann, oder wenigstens ungefähre aber dieses „ihr fangt um 6 uhr morgens an und dann bis Ultimo“ ist scheisse. Ultimo kann nämlich sowohl 14 uhr aber auch 21 Uhr heissen und damit sind alle Samstagsplanungen auf gut Deutsch für den Arsch. Entweder man kommt zu spät, gar nicht oder ist tot müde und mag sich nicht mehr bewegen.

und freitags und samstags bietet sich dann doch zum schaffen an 😀