Blog-Archive

Der Schweinehund

Er lässt mich nicht wie ich gerne will. Im Klartext: Eigentlich müsste ich heute meine To-Do-Liste abarbeiten, aber dieser fette faule Vertreter der Schweinehunderasse lässt mich nicht! (Frau..äh..Mutti das ist nicht zufällig ein Verwandter ihrer Ausgabe von gestern?)

Mein kleine To-Do-Liste:

  • Aufäumen (Schlafzimmerchen, Badezimmer, Wohnzimmer)
  • Küche saubermachen (wo kommt der ganze Abwasch wieder her?)
  • Staubsaugen (naja teilweise :D)
  • Das Wohnzimmerregal ausmisten und die Bücher irgendwie sinnvoll ordnen
  • Müll und Altpapier nach unten bringen
  • Als I-Tüpfelchen wäre dann das Wischen von Küche und Bad dran (beide knappe 2x2m..also riesig gross)
Advertisements

Der Schweinehund

Der sitzt bei mir und lässt mich nix tun, naja nix kann man so nich sagen. Ich bin schon ständig irgendwo zu gange, aber wirklich was schaffen tu ich nicht.

Aber seltsamer Weise hat sich bei mir ein grundlegend neuer Automatismus bzw schon fast ein Zwängchen, eingeschlichen. Ich räume meine Küche plötzlich mehrmals täglich auf. Immer nachdem ich was da getan habe wasch ich ab und räum alles weg, Mama wäre stolz, Ente wundert sich über sich selbst. Naja egal, is ja nix schlechtes 😀

Gleich (also wenn meine Haare trocken sind) fix noch zur Videothek und zum Supermarkt denn es hat sich später Besuch angekündigt.

Bis die Tage, wenn ihr mich sucht, ich bin in der Küche oder wusel aufräumend durch meine Wohnung (was wohl die nachbarn denken *lach*)