Archiv der Kategorie: Erfreuliches

Der Mythos Streusalz…

Ja Ja der Winter kommt ja immer so plötzlich. Die Ente arbeitet ja immer noch im Baumarkt und da gibt es Menschen…. nennen wir sie mal Kunden. Diese Kunden wollen Dinge kaufen, im Sommer einen Pool zum selber aufbauen, oder eine Bierzeltgarnitur für die Gartenparty und im Winter wollen alle nur eins STREUSALZ. Und oh wunder wir hatten gestern sogar ca. 9-10 Paletten im Verkauf, 25kg für lumpige *hust* 9,99€. Ja, echtes Streusalz, kein Lavagranulat, kein Spielsand sondern wirklich echtes Streusalz.

Einige Firmen sind dann so lustig und möchten gerne große Mengen kaufen, 40 Sack oder 30 Sack, aber da musste die Ente und ihre Kolleginnen absagen, wir durften maximal 3 Säcke pro Haushalt verkaufen, nennt sich dann Haushaltsübliche Menge. Das sind immerhin 75kg. Wir sind schließlich ein Einzelhandel, wenn diese Firmen clever gewesen wären, dann hätten die selber im Großhandel bestellt, aber nein das kostet ja Fracht und Liefergebühren. Die lieben Leute die dann kommen und große Mengen wollen kommen dann mit dem Argument „Hey, ihr wollt doch Geld verdienen …“ Ja, klar weil man Streusalz momentan so schwer los wird… mhm is klar. Auch schön ein Kunde mit ca 15 Sack „Ich hab gerade mit eurem Chef gesprochen, der sagt das geht OK“ „Ich weiß davon nix, soll ich ihn anrufen?  Ich hab die Anweisung maximal 3 Sack… mehr nicht“ „Nee müssen sie nicht, sie können mir das auch so glauben….“ IS KLAR… so dreist ins Gesicht lügen. Immer wieder die Frage „warum habt ihr nur so wenig?“ Wir bestellen immer mehr, aber wenn das Zeug nicht da ist kann nicht geliefert werden, und wir bunkern sicher nicht im Sommer irrsinnig viel Streusalz, denn auch Lagerplatz kostet Geld, das würde sich auf den Preis auswirken und wieder wären die Kunden sauer.

Aber es gibt auch noch liebe Kunden, Kunden die ihre schweren und sperrigen Waren auf dem Wagen so packen, dass die Kassenfee auch an die Strichcodes ran kann ohne sich verbiegen zu müssen, Kunden die bei Problemen oder Fragen  freundlich bleiben und sich etwas erklären lassen („Wie das Paket kostet 12,49€ da stand 9,99€ dran“ „Das ist der Quadra…“ „Ach sie haben doch keine Ahnung, ich geh mich beschweren“) Gestern hatte ich eine herz allerliebste ältere Dame mit ihrem Chihuahua Leckerlis gekauft hat, für den Hundebesuch über Weihnachten. Der kleine Wuff saß während des Bezahlens auf meinem Kassentisch und hat sich von mir kraulen lassen, als Frauchen ihr Geld gesucht hat. SOO süß, obwohl ich so kleine Hunde sonst nicht so mag, aber Finchen war toll.

Liebe Leute, bedenkt immer, dass die Menschen die da in den Geschäften stehen eben das sind Menschen, wir mache die Preise nicht. Wir machen auch nicht absichtlich Fehler, wir tun unser Bestes und versuchen dabei höflich und geduldig zu sein. Ja, der Kunde ist König, aber auch von Königen werden gute Manieren erwartet.

Die Ente stellt vor

Habe die Ehre, darf ich vorstellen, mein neuer Freund: Tassimo.

Er versüßt mir gerade das Leben ungemein. Ich habe ja schon erzählt, dass ich bei der tollen Tassimotestaktion mitmachen darf. Mein Paket kam dann auch mit ziemlicher Verspätung bei mir an, über eine Woche hat die DHL gebraucht. (Witziger Weise hab ich dann auch noch zusammen mit meinem Abholschein einen Werbeflyer bekommen auf dem die Post schnelle Lieferung per DHL anpreist…. FAAAAIL) Aber egal, Tassimo ist jetzt bei mir und hat seinen Platz in meiner viel zu kleinen Küche gefunden, er steht wie man vielleicht sieht auf meinem Kühlschrank, immer arbeitswillig und gut aussehend.

In meinem Testpaket war aber ja nicht nur Tassimo, es befanden sich auch 3 Pakete Kapseln mit Jacobs Kaffeekapseln.

Klassisches Jacobs Verwöhnaroma:

Man soll es kaum glauben, aber der ist mir VIEL zu stark, aber mit der netten „Wassernachlauf“ Funktion wird er gut. Auch ist er mir eigentlich zu klein, aber da ich den ja eh „verlängere“ geht das. Eigentlich bin ich ja  überzeugte „Feine Milde“ von Tchibo Trinkerin, aber Jacobs schmeckt auch sehr gut.

Crema XL:

Schmeckt etwas besser und ist auch größer, wie der Name ja schon sagt. Mit einem Schuss Karamellsirup von Monin wird er geradezu göttlich.

Latte Macchiato:

Nur ein Wort: LECKER! Ok auch ein wenig klein aber das gleicht er mit Geschmack aus.

Jetzt noch 2 Sorten die ich mir selbst gekauft habe:

Milka Kakao:

Leider klingt es besser als es schmeckt. Er schmeckt ziemlich wässerig und die Kapsel wird auch nicht richtig ausgespült, weil der Schokosirup zu zäh ist habe ich das Gefühl. Ich werde demnächst mal den Kakao von Succhard versuchen, der wurde mir schon empfohlen.

Jacobs Cappuccino:

Der kleine Bruder der Latte, noch kleiner aber mindestens genau so lecker.

Ich komme dann jetzt mal zur Maschine selbst:

Ich hatte sie mir etwas kleiner Vorgestellt, aber mit Wassertank, der immerhin 2l fasst und dem Brühwerk etc. ist sie schon sehr kompakt. Im Gegensatz zur ersten Generation von Krupps ist die T40 von Bosch weniger sperrig. Das ganze Design ist schön und schlicht, ich mags. Die Handhabung ist wie bei den meisten Kapselautomaten kinderleicht, Maschine an, Kapsel rein, Knopf drücken, kurz warten und der Kaffee/Tee/Kakao ist fertig. Manche Getränke brauchen 2 Kapseln (Milchkompositionen für Latte/Cappuccino  und Kakao sind extra) Dadurch bekommt z.B. der Latte seine 3 Schichten.

Was mich am Anfang etwas erschreckt hat waren die Geräusche, das Maschinchen knattert und brummt doch ziemlich, aber das sind dann wohl die Pumpe und der Kompressor für den Druck. Es ist aber bei weitem nicht so, dass das jetzt ohrenbetäubend ist nur minimal störend.

Säuberung und Pflege sind sehr einfach, das Tassenpodest kann man einfach herausnehmen und abwaschen (oder in die Spülmaschine geben, wenn man denn eine hat) für eventuelles Entkalken und auch vor dem ersten Kaffee benutzt man die Servicedisc. Die ist nicht nur im Lieferumfang enthalten, nein sie hat auch ein praktisches kleines Versteck an der Maschine, so dass sie nicht im Küchenchaos verloren gehen kann (unheimlich wichtig gerade bei kleinen Entenküchen)

Was mich allerdings noch ärgert sind 2 Dinge:

Der Müll:

Nicht nur die Kapseln allein machen schon viel Müll, nein auch die Verpackung ist ziemlich viel. Eine Tüte und dann noch mal ein Karton um die Kapseln, der hilft zwar um Ordnung zu halten aber mehr auch nicht

Der Preis:

Der Kaffee ist unheimlich teuer, wenn man hochrechnet kommt man schon mal auf Kilopreise von um die 50€ und das ist auch nur Kaffee. Für den Zwischendurch-Mal-nen-Kaffee-Trinker ist das OK aber wenn man mehr Kaffee trinkt dann sollte man sich das echt überlegen. Ich werde es wohl so handhaben, dass ich morgens meinen normalen Kaffee trinke (der macht die Menge) und zwischendurch den Tassimokaffee. Es sei denn, ich finde eine günstige Lösung für die Kapseln (Ich werd wohl mal in NL gucken)

So das wars erst mal…. ach ja, einige Enten haben die Tassimo direkt geENTErt 😀

Die Glücksente …. wow

Registrierung erfolgreich

Liebe Frau Ente

Sie haben sich erfolgreich für den Vielfalt-Tester-Blog registriert. Schon bald startet die große Testphase mit den Kaffeespezialitäten von JACOBS Krönung für TASSIMO, zu der Sie in Kürze Ihr persönliches Welcome-Package zugesendet bekommen.

Wir sind gespannt auf Ihre Testberichte und Erfahrungen mit JACOBS Krönung und TASSIMO!

Viele Grüße!
Ihr JACOBS Krönung Vielfalt-Team
AHHHH WIE GEIL…. ich freu mir grade mal die Kekse zum Kaffe… echt ich quietsche vor Freude… und das gewonnene Gutscheinbuch ist auch heute angekommen. Hach ist das toll

Die Ente und der Kaffee

Ich habe mal wieder über Twitter von einer Testaktion erfahren. Gelesen haben ich es beim Erdbeerengel. Es geht um einen Produkttest, allerdings dieses mal direkt von der Firma aus und nicht über ein Testportal, also kann sich jeder bewerben.

3 Wochen lang Jacobs Krönung Kaffee testen und eine Tassimo T40 dafür gestellt bekommen, die Maschine darf man danach dann auch behalten. Ich bin bei neuen Kaffeesorten ja doch ziemlich skeptisch, aber lasse mich gerne überzeugen. Ich weiß natürlich, dass es im Grunde doof ist wenn ich hier Werbung mache und sich einige meiner Leser auch dort bewerben, schließlich gibt es „nur“ 1000 Plätze, aber ich fände es doch schön wenn jemand der davon über mich erfahren hat einen Platz bekommt. (Auch wenn ich keinen kriegen sollte, was ich natürlich nicht hoffe… Ich mag doch Kaffee)

Wenn ihr euch nicht anmelden wollt, dann drückt mir einfach nur die Daumen 😀

Gewinnspiele machen satt

Oder jedenfalls könnte es so sein 😀

Via Twitter habe ich erfahren, dass ein Nachbarblogger ein nettes Gewinnspiel macht bei dem er eins dieser wunderbaren Gutscheinbücher verlost. Da denk ich arme StudENTE doch direkt…. Fuchs pass auf da kannste satt werden… oder so 😀

Das ist nämlich so ein Wunderbüchlein, welches einem ermöglicht günstig in guten Restaurants zu essen, manchmal gibt es ein Essen gratis oder es gibt Vergünstigungen und das nicht nur hier in Oldenburg, sondern via Handy (da gibts ne App für… ich hoffe auch fürs Android) in ganz Deutschland… quasi genau das, was eine hungrige StudENTE braucht 😀

Bedingungen erfülle ich das regelmäßige bloggen… naja ich versuche es *lach*

Ich hoffe mal, dass alle meine Entchen fleißig die Flügelchen drücken.

Film am Donnerstag….

Oder so…. gestern war der liebe M. mal wieder bei mir und wir haben einen Film gesehen. Soweit nichts besondres, stimmt. Aber ich wurde sehr überrascht, ich bin sonst ja überhaupt nicht für Star Trek und Konsorten zu haben und er brachte dann den neuen Star Trek Film mit. Die ganze Urbesetzung der Brücke in jungen Jahren, ein junger Spock, ein rebellischer Kirk, eine überraschend sexy Uhura, der in Nahkampf ausgebildete Zulu,  der niedliche kleine Chekov und ein irrsinniger Scotty. Herrlich muss ich gestehen das wird wohl der erste Star Trek Film sein, der es in meine DVD Sammlung schafft, besonders die Outtakes waren genial ich hab selten sooo gelacht.

Also Empfehlung der Ente: unbedingt Star Trek gucken!!

Eine Glücksente?

Im Moment scheine ich wenigstens etwas Glück zu haben. Nicht alles läuft perfekt, aber es gibt schöne kleine Glückmomente. Das Wochenende war voll davon. Ich hatte Besuch, wir waren auf einem tollen, kleinen aber immer größer werdenden Festival (das Rüt’n’Rock) Ich hatte kurz vorher noch das Glück, 2 Karten gewonnen zu haben. Mein Geburtstag am Freitag lief auch ganz entspannt ab.

Heute aber noch ein Knaller, ich hab doch wirklich bei einem Twitter Gewinnspiel, nämlich dem vom KaffiSchopp gewonnen. 3kg Luxus Kaffee für mich kleinen Kaffeejunky… das is doch was feines.

Sowas ist toll…. *freu*

Pflichtlektüre für angehende Kunden?

Bei der Lakritze Frau hat der Lobo vor einiger Zeit einmal das Buch „Tüte oder sowas – wie man als Kunde nervt, ohne es zu merken“ von Ulrike Sterblich empfohlen. Ich hab es mir am Wochenende bestellt und heute Mittag kam es dann schon bei mir an. Was soll ich jetzt sagen außer „Könnte man dieses Buch bitte als Pflichtlektüre für alle Kunden rausgeben“. Grade die Beispiele aus dem Baumarkt und von der armen Kassenkraft kenne ich nur zu gut (was wohl daran liegt, dass ich als Kassenkraft im Baumarkt arbeite). Ich musste bei so vielen  Beispielen leise vor mich hin murmeln „stimmt das nervt“ „ja das ist ekelig“ und „ohh ja das kenn ich“.

Wer glaub ein guter Kunde zu sein, sollte das mal lesen und mit seinem eigenen Verhalten vergleichen. Ich neige dazu es an meine Kollegen weiter zu empfehlen die werden sicher genau so denken wie ich 😀

Ich hatte vorher noch nie so sehr den Drang einem Autor zu danken…. DANKE 😀

bis denn dann!

Die Ente wurde heute geprüft

Ich hatte mich vor kurzem beim Unikatwebradio als Gastmoderator beworben und hatte heute meine Testsendung. Kurz gesagt ich hab bestanden und darf dann bald die Hörer mit meiner Musik beglücken.

Sobald ich dann auch den ersten festen Termin habe (ich darf als Gastmod nur 2 Mal im Monat ran) sag ich hier oder im Twitter früh genug bescheid, falls mich jemand hören mag.

Wenn wa schon ma dabei sind

Gemeint war heute morgen der 6. August. Mein Schlupf…ähmm…Geburtstag, aber ich freu mich auch so auf das Wochenende, denn endlich hab ich wieder wen, der mit mir zum Rüt´n´Rock geht. Dieses Jahr fällt es punktgenau auf meinen Geburtstag und es spielen ziemlich gute Bands. Was liegt da näher, als mit Freundinnen den Tag auf nem schönen Rockfestivalchen(es wächst noch und hat sehr viel Potenzial) zu feiern. Ich freu mich besonders auf Sepultura…. hmmmm schöööööner Tag…

*freu hopps watschel tanz*