Umzug again

Es ist wieder einmal soweit, ich ziehe um. Ja, nach 3 Jahren schon wieder, ABER das hat gute Gründe.

Ich musste unglücklicher Weise relativ unvorbereitet und kurzfristig aus der WG raus, die Umstände tun da aber echt nix mehr zur Sache, das ist gegessen.

Ich bin damals also relativ kurzfristig in diese Wohnung gezogen, weil es 2 Argumente gab: erstens: sie war für meinen damaligen Lohn bezahlbar (den Job hab ich aber ja auch gewechselt) und zweitens: ich konnte direkt rein ohne großes „Casting“.

Ich wusste damals aber schon, dass ich hier nicht ewig lange bleiben will, die Wohnung hat viele Mankos. Angefangen bei der Lage an einer stark befahrenen Hauptstraße und kurz vor einer Autobahnauf/Abfahrt, schlechter Isolierung, bis hin zu anstrengenden und neugierigen Nachbarn. Umgesehen was es so gibt hab ich mich immer, mir hatte aber noch nix so richtig zugesagt und ganz ehrlich, so richtig Lust auf das ganze „Gebuhle“ um Wohnungen in Oldenburg hatte ich nicht. Wobei ich dieses Mal ja ganz andere Resonanzen bekommen habe. Habe ich mich bei der vorherigen Suche gefreut wenn ich nach TAGEN mal eine Rückmeldung auf eine Anfrage bekommen habe, kamen die Antworten dieses Mal teilweise nach wenigen Stunden wenn nicht sogar innerhalb von unter einer Stunde. Man kennt diese Anfragen auf den einschlägigen Portalen ja „Hallo mein Name ist Ente, ich arbeite da und da mein Arbeitsverhältnis sieht so und so aus, ….. bla bla bla“ hier habe ich jetzt halt einen Arbeitgeber der eine gewisse Finanzelle Sicherheit garantiert, vorher war es ein CallCenter… ich glaube man muss das nicht weiter ausführen. Mir war bei der letzten Suche schon aufgefallen, dass teilweise Konzernmitarbeiter „wie zufällig“ ihre Mitarbeiterausweise noch sichtbar an der Kleidung trugen, diese wurden bei Gruppenbesichtigungen immer direkt angesprochen und offensichtlich bevorzugt“. Ist scheiße, ja aber kann man nix machen… könnte ich jetzt ja auch machen, musste aber gar nicht sein.

Dieses Mal habe ich Glück gehabt, es gibt im Freundeskreis aktuell ein kleines „Reise nach Jerusalem“ spiel, welcher Stuhl am Ende leer bleibt? diese hier… aber von vorne

Vor einer Weile gab es Trennungen… Drama, Tränen und Geschichten da wären Daily Soap Autoren neidisch gewesen, wenn sich das jemand ausgedacht hätte. Ergebnis, meine beste Freundin ist mit einem Freund aus der Gruppe in eine WG gezogen, schönes Reihenmittelhaus mit Garten, Hund happy, wir alle Happy. Dann fand der Freund eine Frau, tja und wie das so ist, die beiden zogen zusammen, beste Freundin hatte bereits einen neuen Freund (toller Mensch, echt ein lieber Kerl, der ihr so gut tut) und der zieht zu ihr. Seine alte Wohnung, die er sehr mag, verlässt er nur ungern, er darf sie aber gerne besuchen, denn da zieh ich jetzt ein. Ergo 3 Umzüge in 1,5 Monaten und ich bin die letzte. In ca. 2 Wochen ist es soweit, dann wird das Nest bzw. der Inhalt rüber gekarrt, mit fleißigen Helfern und mit obligatorischem Chili 😀

Ich freu mich sehr auf die neue Wohnung, endlich wieder ein Balkon, grade Böden, gute Fenster (ich hab isolierte Fenster echt vermisst) eine Spülmaschine (JAAAAAA ENDLICH WUUUHUUUU) und endlich auch wieder einen Keller (nein die aktuelle hat weder Dachboden noch Keller, ich hab hier null Stauraum) und dann ist das HOFFENTLICH der letzte Umzug für eine LANGE LANGE Zeit.

So ich geh wieder Kisten packen und so. Bis bald

PS: erinnert mich mal dran, dass ich euch erzähle wie das erste Konzert seit November 2019 War… PFEFFFIIIII

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s