Archiv für den Tag 5. Februar 2010

Avatar – oder: Hype überlistet platte Story

Mal ehrlich, was ist an diesem monströs langen Film so grandios? Überall hört man Lobeshymnen auf den Film, er wäre ja so super, fesselnd und einfach atemberaubend. Ich hab ihn gesehen, in 3D, also kann ich durchaus sagen, dass ich den Film kenne. Und ganz ehrlich? Ich fand ihn langweilig. Die Bilder und die Optik waren toll, geb ich zu. ABER das ist auch alles. Die Story ist platt und vorhersehbar. Bin ich jetzt nicht cool? Werde ich jetzt ausgestoßen?…. Ein Film sollte doch wirklich mehr bieten als nur tolle Bilder. Bei einer Doku über ein Land zb. sind tolle Bilder wirklich wichtig, aber ein Spielfilm sollte mehr haben als nur das.

Ich hätte dann gerne 10€ und 3 Stunden Lebenszeit zurück.

Werbeanzeigen