Archiv für den Tag 26. Juni 2009

Was ist eine Ente ohne Stimme?

Aufgeschmissen!… scheisse scheisse scheisse. Meine Stimme hat sich verabschiedet. Ich hab die ganze Woche Kamillentee mit Honig  getrunken. Hab meine Stimme nicht überstrapaziert, weil ich weiss wie schnell sowas bei mir auf die Stimme schlägt. Ich hab gehofft und an das fliegende Spagetthimonster und alle Enten im Himmel gebetet, dass ich meine Stimme dieses Mal NICHT verliere und seit heute morgen ist sie weg.

Mein Problem ist folgendes: Dienstag Referat (30minuten) für Geschichte (Einfluss der Reformation auf die bildende Kunst in den baltischen Ländern) Mittwoch Präsentation (10minuten) auf Niederländisch. Problem erkannt? Genau, wie halte ich Vorträge ohne Stimme? Meine Lösung ist folgende: ich bereite den Kram soweit vor (Kopf funktioniert ganz gut und ist nicht mehr so in Watte gehüllt) und hoffe, dass meine Stimme Dienstag zurück ist und wenn nicht, werde ich in den Seminaren auftauchen meinen Dozenten erklären (schriftlich HAHA 😦 ) was los ist und hoffen, dass die nicht sauer werden.

und jetzt geh ich Duschen… muss noch zum BKGE, Bücher wälzen